Case Study: Pragmatisch nachhaltig in Immobilien investieren

Über die Investment-Gesellschaft Palladio Real Estate AG erwarben wir 2013 ein Grundstück in der Innenstadt Zürichs erworben, um auf diesem die bestehende, hundertjährige Industriehalle durch ein Wohngebäude zu ersetzen. Die in Auftrag gegebene Architektur-Studie kam dann zu dem Ergebnis, dass eine Umwandlung der bestehenden Halle in Wohnungen in Kombination mit einem Neubau die bessere Lösung ist, da dadurch die historische Substanz erhalten werden konnte bei gleichzeitiger Erhöhung der Nettowohnfläche. Dadurch konnte die Rentabilität des Projektes signifikant gesteigert werden.

 

Sowohl die in Wohnlofts umgenutzte Werkhalle wie auch das neu erbaute Randgebäude erfüllen Passivhaus-Standards und verbrauchen rund 90% weniger Energie als herkömmliche Gebäude. Die Gebäude werden “Minergie A” zertifiziert.

 

 

140310_Mehrzwecksaal Hohlstrasse